Mieten: Wohnstandort Mitterteich

Mitterteich ist eine Kleinstadt im Oberpfälzer Wald und schon seit Jahrhunderten bekannt für sein Porzellan.
Die Herstellung des „weißen Goldes“, die dem Ort in der Vergangenheit Reichtum bescherte, steckte zu Beginn des 21. Jahrhunderts jedoch tief in der Krise. Trotz aller Rettungsversuche musste die Porzellanfabrik Mitterteich im Jahr 2005 Insolvenz anmelden. In der Folge mussten sich mehr als 400 Mitarbeiter einen neuen Arbeitsplatz suchen. Dort, wo einst stolze Betriebe standen, blieben Industriebrachen zurück, die zu verfallen drohten.
Die Stadt Mitterteich hat sich diesen Problemen gestellt und durch eine wirtschaftsfreundliche Politik in kurzer Zeit Nachfolgelösungen realisiert. Einige Betriebsteile wurden zurückgebaut, andere einer neuen Nutzung zugeführt. Für die restlichen Areale liegen zukunftsfähige Nutzungskonzepte vor.

Die beschauliche Stadt hat Vieles zu bieten ob als Gewerbe- und Industriestandort mit hervorragender Infrastruktur oder in Bezug auf Sport, Kultur und Freizeit. Mitterteich kann auf eine über 800-jährige Geschichte zurückblicken. Es liegt im so genannten Stiftsland und gilt als Tor zu Böhmen. In Mitterteich steht übrigens das Geburtshaus von Professor Dr. Theobald Schrems (1893 – 1963), der die Regensburger Domspatzen zu Weltruhm führte. Eine Spezialität, die in der Stadt nach altem Rezept im Kommunbrauhaus hergestellt wird, ist das Zoiglbier.
 
Mitterteich, Dr. Theobald-Schrems-Straße

Mitterteich, Dr. Theobald-Schrems-Straße

3 x 8 Wohnungen sind in dieser Hauszeile untergebracht. Die Gebäude sind frisch modernisiert. Vor der ruhigen Siedlung ist man schnell hinunter zum Oberen Marktplatz gelaufen.
 
Mitterteich, Kohllohstraße 11,13 und 15 – Front (2010)

Mitterteich, Kohllohstraße

Die in L-Form angelegte Wohnanlage (6 und 2 x 9 Einheiten) wirkt wie eine trutzige Burg, die nicht erschüttern kann. Sie liegt nahe der Stadt-mitte. In nächster Nachbarschaft befinden sich Grund- und Hauptschule sowie das Hallenbad.
 
Mitterteich Unterer Marktplatz 5a und 5b – Fußweg (2010)

Mitterteich, Unterer Marktplatz

Die schmucken Gebäude (mit 3 und 11 Wohnungen) haben eine bevorzugte Lage in der Stadt. Man gelangt zu ihnen vom Unteren Marktplatz aus durch einen Torbogen. Sie liegen nicht nur mitten in der Stadt, sondern auch mitten in der Natur und verfügen über idyllische Mietergärten – wie bei Reihenhäusern.
 


Mitterteich Wiesenstraße 34, 36 und 38 – Eingangsseite (2010)

Mitterteich, Wiesenstraße

Am Ende der Familienheimbebauung von Mitterteich steht unsere Wohnanlage mit 3 x 8 Einheiten. Es handelt sich sozusagen um eine Alleinlage. Der Kindergarten als nächster Nachbar ist durch eine große Wiese getrennt.
Die Zeile mit den drei Wohnblöcken präsentiert sich hell und frisch modernisiert – insbesondere wärmegedämmt; neue Balkone wurden als Stahlkonstruktion vor die Fassade gestellt.